Interbrand veröffentlicht die Breakthrough Brands 2017

22. Mai 2017

 


Interbrand veröffentlicht die Breakthrough Brands 2017 – die deutschen Marken im Ranking sind: unu, Clue und erneut mymuesli, als eine der Marken mit signifikantem Wachstum gegenüber letztem Jahr.

Köln, 22. Mai 2017 – Interbrand veröffentlicht zum zweiten Mal die Interbrand Breakthrough Brands, in Kooperation mit der New Yorker Börse (NYSE), der Digitalagentur Ready Set Rocket und Facebook.

Der 2017er Report präsentiert die 40 Marken der nächsten Generation, die für Erneuerung, Fortschritt und enormes Wachstumspotential stehen. Die Breakthrough Brands Studie ergänzt Interbrands jährliches Best Global Brands Ranking um die jungen, aufstrebenden Marken, die spürbar Wandel erzeugen und Wachstum verkörpern.

„Jedes Unternehmen kommt im Laufe seiner Unternehmensgeschichte an den Punkt, an dem es in eine neue Phase des Wachstums eintritt“, sagt Jez Frampton, Interbrands Global CEO. „Für Breakthrough Brands ist das der Moment, indem sie einen Bedarf oder eine Nachfrage im Markt erkennen, die sie erfüllen können. Diese Marken sind die Auslöser, die nicht nur neue Maßstäbe für andere Marken setzen, sondern die Maßstäbe vielmehr aufbrechen.

Nach der Analyse von mehr als 350 von internationalen Influencern wie auch direkt eingereichten Bewerbungen, wurden 40 Marken als die diesjährigen Breakthrough Brands ausgewählt, die die aktuellsten Entwicklungen, Trends und Innovationen veranschaulichen. Der Report präsentiert außerdem die Marken, auf die man ein Auge haben sollte („Brands to watch“) und bietet vertiefte Einblicke in Wachstum und Innovationen in Europa, Lateinamerika, Nordamerika und dem asiatisch pazifischen Raum.

Die deutschen Marken im Report sind unu und Clue. Mobilitätsinnovationen sind nicht beschränkt auf vier Räder. Der Elektroroller unu steht für einen urbanen Lebensstil, für Einfachheit – durch die abnehmbare Batterie für einfaches Aufladen. unu verkörpert eine klare Vision dessen, wie die Zukunft persönlicher Mobilität aussieht – einfach, stylisch und gleichzeitig umweltfreundlich und effizient.

Clue gibt Frauen mehr Kontrolle über ihre Gesundheit, indem sie ihnen helfen, sich selber besser kennenzulernen. Clue dokumentiert die Menstruationszyklen von bereits mehr als fünf Millionen Nutzerinnen. Die App errechnet aus diesen Daten, wann die Periode bevorsteht und wann eine Schwangerschaft am wahrscheinlichsten ist. Die App ist somit digitaler Fruchtbarkeitsanzeiger und hormonfreies Verhütungsmittel in einem. Die Prognosen sollen präziser werden, je länger man die App nutzt.

Alle 40 Marken repräsentieren die nächste Marken-Generation. Startups, Upstarts, Herausforderer, Problemlöser, Innovatoren und Schöpfer neuer Kategorien. Diese Marken reihen sich ein in die Liste erfolgreicher Startups, denen im Report des Jahres 2016 ein herausragendes Wachstum bescheinigt wurde. Zu den besonders erwähnenswerten Marken der letzten Breakthrough Brands zählen Casper, Glossier, Venmo und die deutsche Marke mymuesli, die in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum feiert.

Die Breakthrough Brands werden dieses Jahr in folgende sieben Kategorien eingeteilt:

  • The working future: Der Fokus auf dem Individuum und dessen individuellen Karrierewünsche und privaten Lebensvorstellungen wird wichtiger, vor allem auch, da beides mehr und mehr miteinander verflochten ist. Beispiele hierfür sind Slack und General Assembly.
  • From lifehacking to better living: Marken, die unser Leben besser machen, indem sie für uns Sorgen, Hindernisse und Leerläufe beseitigen. Es geht nicht um mehr im Leben, sondern um ein besseres Leben. Wie zum Beispiel bei Instacart und Thrive Global.
  • Not so artificial intelligence: Marken, die diese Kategorie anführen, mit Tools, die sie schaffen und nutzen, bestimmen mit ihrer Technologie die Zukunft, wie zum Beispiel Face++ und Clarifai.
  • Meaningful mobility: Die eigentliche Reise oder das Ziel treten in den Hintergrund. Marken wie unu oder Drivy verändern ganz grundsätzlich, wie sich Menschen und Dinge von A nach B bewegen – immer mit dem Ziel einer Verbesserung für die Umwelt, Gesellschaft und das persönliche Leben jedes einzelnen.
  • Funding change: Finanzen sind sehr persönlich. Die Marken dieser Kategorie sprechen verstärkt die individuellen, persönlichen Werte und Bedürfnisse der Nutzer an und ermöglichen es diesen, mehr Verantwortung für die eigene finanzielle Zukunft zu übernehmen – mit Marken wie Square und Robinhood
  • Experiences on demand: Einige Marken machen es uns einfacher, zu bekommen was wir wollen, während andere Marken es uns leichter machen, zu finden was wir suchen, aber alle helfen uns dabei, einen on-demand Lebensstil zu pflegen – so zum Beispiel Marken wie Farfetch und Flipkart.
  • Health in your hands: Mit Hilfe technischer Innovationen riesige, zuvor kaum zu bewältigende Datenmengen und Informationen aufbereiten und die ganze Bandbreite an Gesundheitspflege anbieten, das ermöglichen uns Marken wie Clue oder Babylon.

„Um angesichts ständigen Wandels und kontinuierlicher Veränderung agil zu bleiben, muss man sich ständig mit den aktuellsten Innovationen, den neuesten Errungenschaften und Erfahrungen beschäftigen”, sagt Paola Norambuena, Chief Communications Officer bei Interbrand. „Die vorgestellten Breakthrough Brands sind der Beweis für die sich ständig verändernden Dynamiken – und die Trends, die sie verkörpern, sollten Marken und Unternehmen jeder Größe versuchen zu verstehen und sich zu Herzen nehmen.”

Kriterien & Methodik

  • Alter: Ist die Marke 10 Jahre alt oder jünger
  • Change: Welches Veränderungspotential hat die Marke? Treibt sie Veränderungen im Markt voran, in dem sie explizit auf die spezifischen Bedürfnisse eines Marktes reagiert? Generiert sie neue Erlebnisse für den Konsumenten? Kreiert sie neue Geschäftsmodelle oder entwickelt sie neue Technologien und kann so eine ganze Industrie beeinflussen?
  • Wachstum: Hat die Marke Wachstumspotential? Steht hinter der Marke ein erfolgreiches Unternehmen, das neue Produkte oder Dienstleistungen anbietet und neue Regionen erschließt? Zieht die Marke qualifizierte Mitarbeiter an?
  • Buzz: Schafft die Marke Aufmerksamkeit und entwickelt sie ein Momentum?
  • Originality: Besitzt die Marke ein einzigartiges Geschäftsmodell, das die traditionellen Wege um Dinge zu tun herausfordert?

 

Mehr über den zweiten Interbrand Breakthrough Brands Report finden Sie hier interbrandbreakthroughbrands.com.

About Interbrand Deutschland
Interbrand ist eine weltweit tätige Markenberatung. Durch die besondere Verbindung von Strategiekompetenz, Technologie-Know-How und kreativer Exzellenz unterstützen wir unsere Kunden dabei, einzigartige Markenerlebnisse für nachhaltiges Wachstum zu entwickeln, getreu unserem Motto: "We grow brands and businesses". Interbrand veröffentlicht jährlich die allgemein anerkannte Studie Best Global Brands sowie die Breakthrough Brands, und ist Herausgeber des Webby Award-prämierten "brandchannel". Interbrand ist Teil des Omnicom Group Inc. Agenturnetzwerkes (NYSE:OMC). Für weitere Informationen folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte